Logo Jankalicious Food Blog_edited.png

Meine Lieblingsrezepte lecker und einfach zum Nachmachen 

Indisches Dhal-Curry mit Gewürzreis 🌱🌱

Aktualisiert: 2. Dez 2019

✍🏽 Ein indisches Linsen-Curry, das es wirklich in sich hat! Es ist so aromatisch und schmeckt wie ein Stück Indien zu Hause. (So stelle ich es mir zumindest vor, denn ich war leider noch nie in Indien). So oder so, es vereint tolle neue, aber auch bekannte Zutaten miteinander und schmeckt einfach total genial!

📝 Zutaten für 3-4 Personen:

Für den Reis:

- 200 g Basmatireis

- 350 ml Wasser

- 1 Chilischote

- 1 Limette

- 3 Zweige Koriander

- 1,5 TL Senfkörner

- 1 TL Kurkuma

- 6 Curryblätter

- 1 Zimtstange / 1/2 TL Zimtpulver

- eine Messerspitze gemahlene Nelken

- 2 Kardamom Kapseln

- 2 EL Kokosöl

- Salz & Pfeffer

Für das Linsen-Curry:

- 200 g rote Linsen

- 300 g Kokosmilch

- 350 ml Wasser

- 1 rote Paprikaschote

- 150 g Blattspinat

- 1 kleine Zucchini

- 20 g Ingwer

- 1 Zwiebel

- 1 Knoblauchzehe

- 1 Chilischote

- 1 TL Kurkuma

- 1 TL Bockshornklee

- 1 TL Senfsamen

- 3 Curryblätter

- 1 Bund Koriander

- 1 EL Kokosöl

Zubereitung:

Wir beginnen mit dem Gewürzreis zum Curry. Hierfür wird der Reis unter kaltem Wasser ausgespült, bis das Wasser fast klar ist.

Das Kokosöl wird in einem Topf erhitzt, bis es geschmolzen ist. Die Chillischote (vorher mittig anschneiden) wird gemeinsam mit dem Koriander, Senfkörner,

Kurkuma, Curryblätter, Zimt, Nelken und den Kardamom Kapseln (diese Vorher durch festes drücken aufbrechen) hinzufügen und in dem Kokosöl kurz angebraten.

Der Reis wird nun ebenfalls hinzugefügt und für weitere 1-2 Minuten mit angebraten.

Das Ganze wird mit dem Wasser abgelöscht und mit ordentlich Salz & Pfeffer gewürzt. So kann kann der Reis mit geschlossenen Deckel für ca. 10-15 Minuten (bei gelegentlichen Rühren) auf mittlerer Hitze leicht köcheln.

In der Zwischenzeit wird das Linsen-Curry zubereitet. Dazu wird das Kokosöl in einer Pfanne erhitzt. Wenn das Kokosöl geschmolzen ist kommen: Chilischote (angeschnitten), Kurkuma, Bockshornklee, Senfsamen & Curryblätter hinzu und werden in dem Öl angebraten. In der Zwischenzeit wird die Paprika entkernt, der Ingwer, die Zwiebel und der Knoblauch geschält und gemeinsam mit einem kleinen Schuss Wasser und dem Koriander (samt Stilen) in einem Mixer püriert. Dies wird zu den angebratenen Gewürzen gegeben und für 1-2 Minuten weiter angebraten.

Nun kommen die Linsen hinzu. Diese werden ebenfalls kurz angebraten, bevor das Ganze mit der Kokosmilch und dem Wasser abgelöscht wird.

So dürfen die Linsen für ca. 5 Minuten (bestenfalls mit einem Deckel) köcheln.

Die Zucchini und der Spinat werden nach diesen 5 Minuten hinzugegeben, die Zeit kann also genutzt werden um die Zucchini zu schneiden und auch mal beim Reis vorbeizuschauen. (Wenn der Reis gar ist, kann er mit geschlossenen Deckel bis zum Servieren zu Seite gestellt werden.)

Die Zucchini und den Spinat hinzufügen und mit ordentlich Salz & Pfeffer abschmecken. Dann sollte das Curry für weitere 5-10 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln, bis die Linsen gar sind. Am Ende noch einmal mit Salz & Pfeffer abschmecken und schon ist es bereit zum Servieren.

Auf dem Teller kann noch ein Spritzer Limette über den Reis und das Curry gegeben werden, so bekommt es eine tolle frische Note!

PS: Dieses Curry habe ich bereits bei der Küchenschlacht gekocht und hab damit sogar den Tagessieg geholt!

👩🏼‍🍳Viel Spaß beim Nachmachen!

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
 
Bloggerei.de