Kuchen im (Oster)Ei 🌱

✍🏽 Eier sind bei uns ganz typisch zu Ostern, aber gefüllt mit Kuchen? Wie Du deine Gäste mit einem nicht ganz so typischen Osterkuchen überraschen kannst, erfährst Du in diesem Osterrezept.

📝 Zutaten (für 6 Küchlein im Ei):

- 50 g Mehl

- 60 g Margarine

- 30 g Zucker

- 1 Bio Ei

- 1 EL Milch (Kuh-, oder Pflanzenmilch)

- 1 Messerspitze Backpulver

- 1 TL Kakao

- etwas Vanilleextrakt


Was ihr sonst noch benötigt:

- 6 ausgepustete Eierschalen

- Gefrierbeutel

- Muffinblech oder Kastenform

- Hülsenfrüchte, Reis oder Mehl zum Blindbacken


Zubereitung:


Starte am besten damit, die Eier auszupusten, um die 6 Eierschalen bereit zu haben. Dazu nimmst Du Dir einen Spitzen Gegenstand und stichst vorsichtig ein kleines Loch in die obere Seite vom Ei. Auf die untere Seite vom Ei stichst Du nun noch ein Loch, dies sollte 2-3 cm breit sein, sodass sich der Teig später hineinfüllen lässt.

Wenn auf beiden Seiten ein Loch ist, drehst Du das große Loch über einer Schüssel nach unten und kannst durch das kleine Loch oben pusten. So bekommst Du das Ei am schnellsten heraus.

Nach dem Auspusten solltest Du die Eier einmal mit etwas warmen Wasser auswaschen.

Dann werden sie erst einmal zur Seite gestellt und es geht mit dem Teig weiter.


Für den Teig gibst Du das Mehl, den Zucker und die Messerspitze Backpulver in eine Schüssel und vermischst die Zutaten leicht.

Anschließend kommen Margarine, Milch, Vanilleextrakt und das Ei hinzu. Alle Zutaten werden zu einem glatten Teig vermischt.

Eine Hälfte des Teiges gibst Du nun in den Gefrierbeutel und in die andere Hälfte gibst Du das Kakaopulver und mischt es in den Teig.


Wenn sich der Kakao mit dem Teig verbunden hat, kannst Du ihn ebenfalls in den Gefrierbeutel hineingeben und den Teig darin ganz leicht mischen. (Nur so weit, dass sich ein leicht marmorierter Effekt ergibt.)


Nun kommen die ausgepusteten Eier ins Spiel. Sechs der Mulden im Muffinblech (oder die Kastenform) füllst Du zur Hälfte mit den Hülsenfrüchten (oder etwas anderem zum Blindbacken). Dort drückst Du das Ei hinein mit dem großen Loch nach oben. (So sollte das Ei einen sicheren Stand zum Befüllen und Backen haben.)

Den Gefrierbeutel mit dem Teig schneidest Du an einer der unteren Ecken leicht an. Jetzt kannst Du die Eier zu ca. 2/3 mit dem Teig befüllen.


Weiter geht es für die Eier im Backofen. Diesen schaltest Du auf 160° Ober/Unterhitze ein (ohne vorheizen) und lässt die Eier für 15-20 Minuten backen.


Nach der Backzeit kannst Du mit einem Zahnstocher (oder anderem Holzspieß) kontrollieren, ob der Teig fertig ist. (Beim Hineinstechen sollte kein Teig mehr am Holz hängen bleiben.)


Lasse die Eier noch ein wenig abkühlen, bevor Du sie servierst, verschenkst und überrascht!

PS: Hast Du Lust auf noch mehr Osterrezepte? Dann schau doch mal bei meinen herzhaften Kartoffelnestern vorbei, oder meiner Hasentorte.

👩🏼‍🍳Viel Spaß beim Nachbacken!

Meine Lieblingsrezepte lecker und einfach zum Nachmachen 

Schau doch mal auf meinem Instagram-Account vorbei

Kontakt: 

Name: Janka Alwon

Firmensitz: Hamburg

e-Mail: jankalicious@mail.de

Telefonnummer: 017645634166

Social Media

Let´s stay

in touch

© 2018 by Janka Alwon

Bloggerei.de