Wintersalat mit Kürbis, Birne & Ziegenkäse 🌱

Aktualisiert: Juli 20

✍🏽 Salat ist nur etwas für den Sommer? Für mich geht Salat immer und ist eine super Möglichkeit seinen Vitaminbedarf zu decken. Dabei sollte ein Salat aber auch immer sättigen und vor allem einfach gut schmecken!



📝 Zutaten für 2 Salate:


- 1/2 Kopfsalat (oder andere Salatmischung)

- 100 g Feldsalat

- 200 g Ziegenkäse-Rolle

- 50 g Walnüsse

- 1 Birne

- 1/2 Gurke

- 1 Karotte

- 200 g Hokkaido Kürbis + Prise Rosmarin & Öl


Dressing:

- 1,5 EL Senf

- 2 EL Honig

- 2 EL Apfelessig

- 5 EL Wasser

- 4 EL Öl (Rapsöl oder Olivenöl)

- eine Prise Kurkuma

- eine Prise Salz



Zubereitung:

Da der Kürbis noch gegart werden muss, beginnen wir damit, den Kürbis in möglichst dünne Streifen zu schneiden. In einer Pfanne werden die Streifen dann mit etwas Öl und einer Prise Rosmarin auf mittlerer Hitze gegart. Legt am besten einen Deckel auf die Pfanne, so gart der Kürbis schnell durch. Wenn ihr ihn gern knusprig möchtet, gebt ihm am Ende nochmal etwas mehr Hitze ohne Deckel, so wird er schön angebraten.


Während der Kürbis in der Pfanne ist, könnt ihr bereits das Gemüse waschen und kleinschneiden. Den Salat zerreiße ich am liebsten einfach mit den Händen in mundgerechte Stücke. Die Gurke teile ich in der Hälfte und schneide dann Scheiben und die Karotte Raspel ich mit einer Reibe.

Die Birne schneidet ihr bestenfalls auch in mundgerechte Stücke, optisch sieht sie aber in Streifen auch super aus auf dem Salat.


Wenn das Gemüse und die Birne geschnitten sind, geht es weiter mit dem Dressing.

Dazu werden die Zutaten in ein Glas oder eine kleine Flasche gegeben und solange verrührt (oder geschüttelt) bis sich alle Zutaten miteinander verbunden haben. (Mit dem Honig kann dies zwar ein wenig dauern, er löst sich aber auch mit etwas Geduld auf.)


Der Kürbis sollte mittlerweile gar sein und ihr könnt anschließend direkt den Ziegenkäse in die Pfanne geben. Dazu den Ziegenkäse einfach in 2-3 cm dicke Stücke schneiden und einen Tropfen Honig draufgeben.


Dann ist auch schon alles bereit vermischt zu werden. Das Dressing gebe ich gern erst kurz vor dem Essen drauf, damit der Salat schön frisch bleibt. So kann man den Salat auch optimal vorbereiten und später servieren.


PS: Ihr könnt natürlich noch ganz bunt weiteres Gemüse hinzumischen. Paprika würde beispielsweise auch super passen. =)



👩🏼‍🍳Viel Spaß beim Nachmachen!

Meine Lieblingsrezepte lecker und einfach zum Nachmachen 

Schau doch mal auf meinem Instagram-Account vorbei

Kontakt: 

Name: Janka Alwon

Firmensitz: Hamburg

e-Mail: jankalicious@mail.de

Telefonnummer: 017645634166

Social Media

Let´s stay

in touch

© 2018 by Janka Alwon

Bloggerei.de