No-bake Oreo Cheesecake (Halloween-Version) ­čî▒

Aktualisiert: Juli 20

ÔťŹ­čĆŻ Bald ist Halloween und passend dazu, gibt es heute ein Rezept mit Grusel-Faktor....naja fast. Mit dem Spinnweben-Muster passt es auf jeden Fall super zu Halloween. Au├čerdem ist diese No-Bake Oreo-Torte super einfach und das Ergebnis ist total genial! Also auch was f├╝r jeden, der sich nicht an die komplizierten Halloween-Torten herantraut oder einfach nicht ganz so viel Zeit hat.



­čôŁ Zutaten:


Keksboden

- 150 g Oreo Kekse

- 50 g Butter


Creme

- 200 ml Sahne

- 5 TL Sanapart

- 250 g Frischk├Ąse

- 250 g Magerquark

- 90 g Puderzucker

- Vanilleextrakt

- ca. 50 g Oreo Kekse

- schwarze Lebensmittelfarbe

ÔÜľZubereitung:


Begonnen wird mit dem Keksboden. Dazu die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz dr├╝ber rollen, bis die Kekse zerkr├╝melt sind. Die Butter schmelzen und mit den Kekskr├╝meln vermengen.


Einen Backring auf 20 cm einstellen und auf einen Teller oder eine Tortenplatte setzen (es muss noch in den K├╝hlschrank passen).

Die Keksmasse in den Backring geben und festdr├╝cken (mit einem Glas k├Ânnt ihr den Boden einfach festdr├╝cken).

Den Boden nun in den K├╝hlschrank stellen, damit er fest werden kann.


Als n├Ąchstes wird die Creme zubereitet. Daf├╝r den Quark, Frischk├Ąse und den Puderzucker miteinander vermengen und 2,5 L├Âffel Sanapart hinzugeben.

In einer separaten Sch├╝ssel die Sahne steif schlagen, nach ca. einer Minute 2,5 TL Sanapart hinzugeben und weiter steif schlagen.

Die Sahne unter die Quark-Frischk├Ąse-Masse heben und schon ist die Creme bereit f├╝r den Halloween-Effekt.

Dazu wird 1/3 der Masse in eine separate Sch├╝ssel gegeben und mit der schwarzen Lebensmittelfarbe vermischt, bis sie sch├Ân dunkel ist.


In eine kleine T├╝te oder einen Gefrierbeutel wird nun 3 EL der wei├čen Creme gegeben (diese brauchen wir gleich zum verzieren).

In die restliche wei├če Creme kommen nun noch die restlichen Oreos, welche grob mit der Hand zerkleinert werden. Diese Creme mit den Oreo-St├╝ckchen wird nun als erstes auf den Keksboden gegeben und ganz sorgf├Ąltig glattgestrichen. Darauf kommt die schwarze Creme, welche ebenfalls sorgf├Ąltig glattgestrichen wird.

Bei der kleinen T├╝te, in der die restliche wei├če Creme ist, wird nun an einer Ecke ein kleines St├╝ck abgeschnitten. Mit der ├ľffnung wird auf die schwarze Creme Kreise gemalt, dabei sollte die wei├če Creme in die schwarze Creme hineingehen.

Im Anschluss wird mit einem stumpfen d├╝nnen Gegenstand von der Mitte des Kuchens nach au├čen hin gezogen. Das wird so lang wiederholt, bis ein sch├Ânes Spinnweben-Muster entstanden ist.


Der Kuchen sollte f├╝r mindestens 2-3 Stunden (oder ├╝ber Nacht) k├╝hl stehen, um fest zu werden. Dann ist er bereit zum Servieren. Dazu mit einem Messer den Rand der Creme vom Tortenring l├Âsen und dann servieren.


PS: Der Kuchen schmeckt auch ohne die Halloween-Optik richtig genial!


­čĹę­čĆ╝ÔÇŹ­čŹ│Viel Spa├č beim Nach"backen"!

Meine Lieblingsrezepte lecker und einfach zum Nachmachen 

Schau doch mal auf meinem Instagram-Account vorbei

Kontakt: 

Name: Janka Alwon

Firmensitz: Hamburg

e-Mail: jankalicious@mail.de

Telefonnummer: 017645634166

Social Media

Let┬┤s stay

in touch

┬ę 2018 by Janka Alwon

Bloggerei.de