Spinatklöße mit Salbei von EatSmarter *WERBUNG*🌱

Aktualisiert: Juni 30

✍🏽 Heute gibt es ausnahmsweise mal kein neues Rezept von mir, sondern ein Rezept aus dem neuen Kochbuch von EatSmarter. Die Basis bilden Blumenkohl und Spinat, zwei tolle Vitamin C Quellen, welche dabei hilfen, die Abwehrkräfte zu stärken.




📝 Zutaten für (12- 15 Klöße):


- 1 kleiner Blumenkohl (ca. 750 g)

- 50 g Blattspinat (funktioniert auch mit tiefgekühltem Blattspinat)

- 3 Eier

- 40g geschrotete Leinsamen

- 1 Zwiebel

- 2 EL Ricotta

- 100-150 g Dinkelmehl

- 80 g Parmesan

- 60 g Butter

- 2 Stiele Salbei

- Muskatnuss

- Pfeffer & Salz


Zubereitung:


Zu Beginn wird der Blumenkohl gegart. Dazu wird er gewaschen, vom Strunk befreit und klein geschnitten. In einem Topf mit Salzwasser wird der Blumenkohl für 6-7 Minuten bei mittlerer Hitze gegart.


Während der Blumenkohl gart, wird der Spinat kurz erwärmt. (Falls ihr Tiefkühlspinat nutzt, stellt ihn für 1-2 Minuten in die Mikrowelle und presst die entstandene Flüssigkeit im Anschluss gut aus.) Die Zwiebel wird in grobe Stücke geschnitten.


Den gegarte Blumenkohl in einem Sieb abtropfen lassen und möglichst viel Flüssigkeit ausdrücken. Anschließend wird der Blumenkohl mit den Zwiebeln und geschroteten Leinsamen in einem Mixer fein püriert.


Das Blumenkohlpüree wird in einer Schüssel mit dem Spinat, Ricotta, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und 100 g von dem Mehl vermischt. Der Parmesan wird gerieben und gemeinsam mit den Eiern in die Masse eingemischt. Für die Festigkeit kann je nach Bedarf noch etwas Mehl hinzugegeben werden.


Stellt einen großen Topf mit Salzwasser auf mittlere Hitze an, sodass das Wasser leicht simmert.


Nun werden die Klöße aus der Masse geformt. Dazu die Hände mit etwas Öl einreiben und je Kloß 2-3 Esslöffel der Masse zu Kugeln formen. (Wenn die Klöße sich noch nicht gut formen lassen, einfach etwas mehr Mehl hinzufügen.)


Die Klöße vorsichtig in das heiße Salzwasser geben und auf niedriger Hitze für etwa 20 Minuten garen.


Inzwischen die Butter in einer Pfanne zerlassen und den gewaschenen Salbei hinzugeben. (Falls ihr nur getrockneten Salbei bekommt, könnt ihr diesen, nach dem Anbraten, mit einem Sieb aus der Butter entfernen.)


Jetzt nur noch die gegarten Klöße aus dem Wasser nehmen, etwas abtropfen lassen, auf einem Teller anrichten und mit der Salbeibutter beträufeln.



PS: In dem neuen Kochbuch von EatSmarter gibt es nicht nur dieses tolle Rezept, sondern rund 400 weitere Rezepte zum nachkochen.


👩🏼‍🍳Viel Spaß beim Nachkochen!

Meine Lieblingsrezepte lecker und einfach zum Nachmachen 

Schau doch mal auf meinem Instagram-Account vorbei

Kontakt: 

Name: Janka Alwon

Firmensitz: Hamburg

e-Mail: jankalicious@mail.de

Telefonnummer: 017645634166

Social Media

Let´s stay

in touch

© 2018 by Janka Alwon

Bloggerei.de