Bananenmuffins 🌱🌱

Aktualisiert: Sept 29

✍🏽 In meinem letzten Blogbeitrag ging es um die Verschwendung von Bananen und was man dagegen tun kann. Heute gibt es noch ein Rezept für die optimale Bananenverwertung. Vegane Bananenmuffins ohne Zuckerzusatz für ein gutes Gewissen und einen tollen Geschmack!


📝 Zutaten:

- 2 reife Bananen

- 120 g Dinkelmehl

- 150 g Hafermilch

- 2 EL Ahornirup

- 2 TL Backpulver

- 50 g Haferflocken

- 1 EL Apfelessig

- 1 TL Zimt

- 50 g Walnüsse

-Messerspitze Salz


Zubereitung:

Diese leckeren Muffins sind im Handumdrehen zubereitet. Dazu werden die Bananen geschält und gemeinsam mit der Hafermilch und dem Ahornsirup püriert.

Hinzu kommt das Dinkelmehl, Backpulver, Essig, Zimt, Haferflocken, Apfelessig und das Salz. Die Zutaten werden gut miteinander vermischt, sodass sich ein gleichmäßiger Teig ergibt.

Nun kommen noch die, grob zerkleinerten Walnüsse hinzu und werden kurz untergerührt.


Der Ofen kann bereits zum Vorheizen auf 180° Umluft angestellt werden. Für eine schöne Muffinform, wird ein Muffinblech mit Fröschen oder etwas Backpapier ausgelegt, dass sich die Muffin nach dem Backen einfach herauslösen lassen.


Nun werden die Muffinförmchen zu 2/3 mit dem Teig gefüllt und kommen dann für ca. 20-25 Minuten in den Ofen.


Nach dem Backen sollten sie kurz abkühlen und können dann ohne schlechtes Gewissen vernascht werden.

P.S.: Bananen landen leider viel zu oft in der Mülltonne. Warum das so ist und was man dagegen tun kann, habe ich in meinem letzten Blogbeitrag zur Lebensmittelverschwendung beschrieben.


👩🏼‍🍳Viel Spaß beim Nachbacken!

Meine Lieblingsrezepte lecker und einfach zum Nachmachen 

Schau doch mal auf meinem Instagram-Account vorbei

Kontakt: 

Name: Janka Alwon

Firmensitz: Hamburg

e-Mail: jankalicious@mail.de

Telefonnummer: 017645634166

Social Media

Let´s stay

in touch

© 2018 by Janka Alwon

Bloggerei.de