Mexican Quinoa Bowl 🌱🌱

Aktualisiert: Feb 2

✍🏽 Sättigend, scharf, knusprig und einfach lecker. Diese Bowl wird euch vom Hocker hauen! Mit den Superfoods Quinoa, Kichererbsen und Avocado ist die Bowl nicht nur nährwerttechnisch der Hammer, sondern auch geschmacklich kaum zu übertreffen. Falls ihr es nicht ganz so scharf mögt, lasst lieber die Jalapeños weg. :D



📝 Zutaten (für zwei große Portionen):


- 100 g Quinoa

- 200 ml Brühe

- 200 g Salat (ich mische gern zwei Salatsorten - z.B. Feldsalat & Romana)

- 150 g Mais

- 150 g Kidneybohnen

- 150 g Kichererbsen

- eine Avocado

- 50 g Jalapeños

- 100 g Tortilla Chips

400 g Salsa (oder eure Lieblingssalsa aus dem Supermarkt):

- 300 g Tomaten (können auch aus der Dose sein)

- 1 grüne Paprika

- 1/2 Zwiebel

- 1 Knoblauchzehe

- 1 TL Tomatenmark

(- 1 getrocknete Chili/ 1 TL Chilipulver - für alle die es scharf mögen)

- 1 TL Paprikapulver

- 1/2 TL Cayennepfeffer

- 1/2 TL Kurkuma

- etwas Öl

- Salz & Pfeffer



Zubereitung:


Zu Beginn wird die Salsa hergestellt. Wenn ihr fertige Salsa aus dem Supermarkt nutzt, könnt ihr diesen Schritt einfach weglassen.

Die Zwiebel wird in Würfel geschnitten und mit etwas Öl in einem kleinen Topf auf mittlerer Hitze angebraten. Hinzu kommt die Chili, die vorher angeschnitten wird, sodass auch die Samen ihre Schärfe abgeben können. Die Knoblauchzehe wird ganz fein in Würfel geschnitten und in den Topf gegeben. Weiter geht es mit der Paprika. Diese wird entkernt und gewürfelt. Die Paprikawürfel werden ebenfalls mit angebraten. Sobald die Paprika etwas weich gebraten ist, kommen die Tomaten (die frischen Tomaten - vorher in Würfel schneiden), das Tomatenmark und die restlichen Gewürze hinzu. Die Salsa darf nun für ca.10 Minuten einkochen und wird am Ende mit etwas Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Wenn die Salsa die richtige Schärfe erreicht hat, kann die Chili bereits während des Kochens herausgenommen werden.


Weiter geht es mit dem Quinoa. Dieser wird mit der Brühe in einen Kochtopf gegeben und auf höchster Stufe aufgekocht. Sobald er einmal aufgekocht ist, wird der Herd auf eine niedrige Stufe gestellt. So kann der Quinoa mit geschlossenem Deckel für ca. 15 Minuten köcheln. Im Anschluss sollte der Quinoa vom Herd genommen werden und für 10 Minuten zum Nachquellen beiseite gestellt werden.


In der Zwischenzeit kann der Salat gewaschen und klein gezupft/geschnitten werden. Die Avocado wird längs aufgeschnitten und der Kern vorsichtig entfernt. Dann wird die Avocado in der Schale in Streifen geschnitten, die mit einem Löffel herausgenommen werden können. So habt ihr schöne Streifen für die Anrichtung der Bowl. Die restlichen Zutaten (Mais, Kidneybohnen, Kichererbsen, Avocado, Jalapeños, Tortilla Chips) werden zum Anrichten bereitgestellt.

Sobald die Salsa und der Quinoa bereit sind, können die Bowls angerichtet werden. Je die Hälfte der Quinoa in eine große Schüssel geben, die Hälfte des Salates jeweils auf die andere Seite. Die restlichen Zutaten, sowie die Salsa werden darauf verteilt. Zum Drüberstreuen können die Tortilla Chips noch etwas zerbröselt werden. So lassen sie sich auch besser gemeinsam mit den anderen Komponenten essen.


Schon ist eure Mexican Quinoa Bowl bereit.


PS: Der Quinoa und die Salsa können auch super kalt gegessen werden, so ist die Bowl auch eine gute Option zum Mitnehmen zur Arbeit/Uni oder zum Picknick :P.


👩🏼‍🍳Viel Spaß beim Nachkochen!

Meine Lieblingsrezepte lecker und einfach zum Nachmachen 

Schau doch mal auf meinem Instagram-Account vorbei

Kontakt: 

Name: Janka Alwon

Firmensitz: Hamburg

e-Mail: jankalicious@mail.de

Telefonnummer: 017645634166

Social Media

Let´s stay

in touch

© 2018 by Janka Alwon

Bloggerei.de