Pull-apart-Knoblauchbrot 🌱🌱

Aktualisiert: Juli 20

✍🏽Falls ihr auch solche Knoblauch-Fans seid wie ich, dann müsst ihr UNBEDINGT dieses Knoblauchbrot ausprobieren! Ich liebe Knoblauch und diese saftige pull-apart Version habe ich innerhalb von 2 Wochen 3 mal gemacht, weil es so lecker ist! (Vampire fühlen sich hier also eher nicht wohl :D).

Pull-apart-Knoblauchbrot



Was wird benötigt?

📝 Zutaten:

Für den Teig:

- 500 g Mehl

- 250 ml lauwarmes Wasser

- 1 Würfel frische Hefe (42g)

- 1/2 TL Zucker

- 2 TL Salz

- 50 ml ÖL

Für den Knoblauchbelag:

- 3 Knoblauchzehen (oder 2 große)

- 2 kleine Schalotten

- 100 ml Öl / 120g Margarine

- 1TL Salz

Was ihr sonst noch benötigt:

-Kastenform (30cm)

-Küchenmaschine mit Knethaken (oder ein paar starke Hände 💪🏽)


Zubereitung:


In einem kleinen Schälchen oder Glas die Hefe mit etwas lauwarmen Wasser und dem Zucker auflösen (ca. 50 ml Wasser sollten reichen).

Das Mehl in eine große Schüssel sieben (oder auf die Arbeitsfläche, wenn mit der Hand geknetet wird). In der Mitte eine Mulde formen und dort die aufgelöste Hefe hineingeben, nun kann angefangen werden zu Kneten. Das restliche Wasser, das Salz und am Ende das Öl zum Teig geben und für 5-10 min kneten. Den Teig zu einer Kugel formen und die Oberfläche weich einfetten. So kommt der Teig zurück in die Rührschüssel und wird mit einem Küchentuch an einen warmen Ort gestellt. Nach 20 min sollte der Teig mindestens auf die doppelte Menge aufgegangen sein.

In der Zwischenzeit kann der Knoblauchbelag hergestellt werden. Dazu alle Zutaten (Knoblauch, Zwiebeln, Öl und Salz) in einen Mixer geben und bis alles zerkleinert ist mixen. Falls ihr keinen Mixer habt könnt ihr die Zwiebeln und den Knoblauch auch ganz klein hacken und einfach mit dem Öl und Salz vermischen. Die Kastenform einfetten.

Wenn der Teig aufgegangen ist kann er ausgerollt werden.

Um ein pull-apart Brot zu bekommen, rollt ihr den Teig einfach zu einem großen Rechteck aus. Darauf wird der Knoblauchbelag gestrichen (1TL des Knoblauchbelags aufbewahren zum Bestreichen am Ende), sodass der ganze Teig bedeckt ist. Nun in dicke Streifen schneiden (hier einfach an der Breite eurer Kastenform orientieren, die Streifen sollten ein wenig schmaler sein, da der Teig im Backofen noch aufgeht). Die Streifen wie eine Ziehharmonika in Falten legen. Nun die gefalteten Teigstreifen in die gefettete Kastenform dicht aneinanderlegen und so alle Streifen in die Form geben. Den Rest des Knoblauchbelags auf den Teig verteilen und dann in den Backofen. (nicht vorgeheizt) Bei 200° 30-35 min Backen.

Das fertige pull-apart Knoblauchbrot schmeck sowohl warm als auch kalt super lecker!

PS: Was ihr auf dem Bild seht ist übrigens kein verfaulter Knoblauch, sondern schwarzer, fermentierter Knoblauch, den ich mal in einem spanischen Supermarkt gefunden habe und ausprobieren musste. Er wird durch Hitze und Luft fermentiert und bekommt dabei seine schwarze Farbe.


👩🏼‍🍳Viel Spaß beim Nachbacken!

Meine Lieblingsrezepte lecker und einfach zum Nachmachen 

Schau doch mal auf meinem Instagram-Account vorbei

Kontakt: 

Name: Janka Alwon

Firmensitz: Hamburg

e-Mail: jankalicious@mail.de

Telefonnummer: 017645634166

Social Media

Let´s stay

in touch

© 2018 by Janka Alwon

Bloggerei.de