Logo Jankalicious Food Blog_edited.png

Meine Lieblingsrezepte lecker und einfach zum Nachmachen 

Zwetschgenkuchen

✍🏽 Welcher Kuchen passt besser in den Herbst als ein Zwetschenkuchen? Für mich ist es wirklich der ultimative Herbstkuchen und deshalb auch perfekt für einen gemütlichen Sonntag mit Kaffee & Kuchen!



📝 Zutaten:

- 125 g Quark

- 4 EL Öl

- 2 EL Jogurt

- 50 g Zucker

- 2 Päckchen Vanillezucker (20 g)

- 1/2 Pck. Backpulver

- 200 g Mehl

- 500 g Pflaumen

- 2 EL brauner Zucker

- etwas Zimt


Zubereitung (schnell - ca. 15 Minuten + Backzeit):


Wir beginnen mit dem Teig für den Kuchen.

Gebe dazu den Quark, Jogurt, Zucker, Vanillezucker und das Öl in eine Rührschüssel und vermische die Zutaten, bis sie sich verbunden haben.

Nun kommt noch das Mehl mit dem Backpulver hinzu. Alles gut verkneten, sodass sich ein weicher Teig ergibt.


Eine 24er Springform wird mit etwas Öl eingefettet.

2/3 des Teiges werden nun am Boden der Form möglichst eben festgedrückt. Die restlichen 1/3 werden zu einer (oder mehrere) Schlange geformt und an den Rand gelegt. So lässt der Teig sich gleichmäßig am Rand andrücken.


(Der Kuchen ist schon fast bereit für den Ofen, am besten heizt du ihn jetzt schon mal auf 180° vor.)


Nun müssen nur noch die Zwetschgen entsteint und auf dem Kuchen angeordnet werden. Ich habe die Zwetschgen einmal in der Hälfte und dann einmal längs geteilt und sie so aneinander liegend von außen nach innen angeordnet. (Du kannst sie natürlich so hineinlegen, wie es dir gefällt.)

Der Kuchen wird noch mit etwas Zimt und dem braunen Zucker bestreut und schon kann er ab in den Ofen. Dort wird er für 25-30 Minuten bei 180° Ober-Unterhitze gebacken.


Sobald der Kuchen fertig ist, kannst du ihn noch warm oder auch kalt servieren.


PS: Wenn du den Kuchen noch warm servierst, gib noch eine Kugel Vanille-Eis hinzu. Ein wahrer Dessert-Traum!


👩🏼‍🍳Viel Spaß beim Nachbacken!

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
 
Bloggerei.de