Logo Jankalicious Food Blog_edited.png

Meine Lieblingsrezepte lecker und einfach zum Nachmachen 

Bratapfel-Muffins 🌱🌱

Aktualisiert: 6. Apr 2019

✍🏽 Diese Muffins sind super saftig & fruchtig, gleichzeitig aber auch total Weihnachtlich.

Probiert sie unbedingt aus!




📝 Zutaten (für 12 Muffins):

Für den Teig:

- 200 g Mehl

- 120 g Margarine

- 350 g Apfelmus

- 50 g Haushalts-Zucker

- 50 g brauner Zucker

- 1 TL Vanilleextrakt

- 1 TL Zitronen-Schalen-Abrieb

- 2 TL Bratapfelgewürz*

- 2 TL Backpulver

- 1/2 TL Salz

Für die Zuckerhaube:

- etwas Margarine

- 2 TL Zucker

- 1 TL Zimt

Was ihr sonst noch benötigt:

- Muffinförmchen/ Muffinblech


Zubereitung:

Da der Teig für die Muffins super schnell gemacht ist, heizt am besten direkt am Anfang den Ofen auf 180° vor. Die Muffinförmchen könnt ihr auch schon bereitstellen.

Für den Teig gebt ihr dann alle trockenen Zutaten (Mehl, Zucker, Backpulver, Bratapfelgewürz & Salz) in eine Rührschüssel und vermischt es grob.

Danach kommt die Margarine, Apfelmus, Vanilleextrakt und den Zitronen-Abrieb hinzu und ihr mixt es bis sich alles verbunden hat. Füllt den Teig in die vorbereiteten Muffinförmchen oder in ein gefettetes Muffinblech (ca. zu 2/3 gefüllt) und schiebt sie für 20 min bei 180° in den Ofen. Kontrolliert mit einem Zahnstocher, ob die Muffins fertig sind (beim reinstecken sollte kein Teig mehr am Zahnstocher hängen bleiben). Lasst die Muffins nach dem Backen kurz abkühlen und bereitet in dieser Zeit die Zimt-Zuckermischung für die Zuckerhaube vor (verrührt einfach den Zimt mit dem Zucker).

Wenn die Muffins nur noch lauwarm sind könnt ihr mit der Zuckerhaube beginnen. Dafür streicht ihr mit einem Pinsel (oder einem Messer) etwas Margarine auf die Muffins, tunkt sie danach in die Zimt-Zucker Mischung und klopft die Reste leicht ab. So sollte eine dünne Schicht der Zimt-Zucker-Haube entstehen. Danach sind die Muffins servierbereit!


*PS: Ich habe mir dieses Jahr ein weihnachtliches Gewürz selber zusammengestellt und passe es für die Rezepte immer ein bisschen an. Ihr könnt das Bratapfelgewürz also auch einfach selber machen. Dazu braucht ihr:

- 2,5 Teelöffel Zimt

- 2,5 Teelöffel Muskat

- 1 Teelöffel Nelken

- 2 Teelöffel Koriander 

- 2,5 Teelöffel Kardamon

- 2 Teelöffel Anis/Sternanis

- 2 Teelöffel Zitronenschale

- 2 Teelöffel Orangenschale

- 1 Teelöffel Fenchelsamen 

- 1 Teelöffel Piment

Ihr könnt einige Gewürze wie z.B. den Sternanis auch in Blüten oder Samen etc. finden, diese könnt ihr dann in einem Mörser oder einem Mixer alle miteinander zerkleinern und bekommt ein tolles Weihnachtsgewürz. Wichtig ist, dass alle Gewürze getrocknet sind.


👩🏼‍🍳Viel Spaß beim Nachbacken!

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
 
Bloggerei.de