Gelbes Kichererbsen-Blumenkohl-Curry ­čî▒­čî▒

Aktualisiert: 27. Jan 2019

ÔťŹ­čĆŻ Bei uns gibt es fast jede Woche ein leckeres Curry. In Curry┬┤s kann man einfach perfekt Gem├╝sereste oder Gem├╝se was man selten isst verwerten. Hier zeige ich euch eine meiner derzeitigen Lieblings-Kombinationen! =)




­čôŁ Zutaten (f├╝r 5-6 Portionen):

- 1 rote Zwiebel

- 1 kleine Knoblauchzehe

- 1 TL Senfsamen

- 3 EL gelbe Curry-Paste

- 1/2 Kopf Blumenkohl (800/900g)

- 4 Kartoffeln (500)

- 3 M├Âhren (150g)

- 1 Dose (gekochte) Kichererbsen

- 1 Dose Kokosnussmilch

- 300 ml Gem├╝sebr├╝he

- etwas Pflanzen├Âl (Kokos-├ľl passt auch super)

- 1 TL Cayennepfeffer

- Salz & Pfeffer

- Prise Zucker

- Chili (frisch oder getrocknet)

- 1 Limette (zum abschmecken)

(- 300-400 g Reis als Beilage)

ÔÜľZubereitung:

F├╝r dieses Curry bereitet ihr zuerst den Blumenkohl vor. Schneidet kleine R├Âschen teilen. Den Stamm des Blumenkohls k├Ânnt ihr sch├Ąlen und in kleine W├╝rfel schneiden, diese gemeinsam mit den Blumenkohlr├Âschen in einer gro├čen Pfanne mit etwas ├ľl bei mittlerer Hitze anbraten. (Gebt am besten einen Deckel drauf, dann gart der Blumenkohl schneller.)

In der Zwischenzeit k├╝mmert ihr euch um das restliche Gem├╝se. Schneidet die Kartoffeln und M├Âhren in kleine St├╝cke (je kleiner, desto schneller werden sie gar) und legt sie zur Seite. Die Zwiebeln und der Knoblauch ebenfalls klein schneiden.

Wenn der Blumenkohl gar ist (zur Probe k├Ânnt ihr mit einer Gabel leicht rein stechen, die Gabel sollte sich leicht l├Âsen lassen / oder ihr probiert ein St├╝ck ;)) stellt ihr ihn in einer Sch├╝ssel zur Seite.

In der selben Pfanne k├Ânnt ihr nun die Zwiebeln in etwas ├ľl anbraten. Wenn die Zwiebeln leicht glasig gebraten sind gebt ihr den Knoblauch, die Senfsamen & die Curry-Paste hinzu. Lasst alles kurz anbraten, bevor ihr die Kartoffeln & M├Âhren hinzugebt. R├╝hrt alles w├Ąhrend des anbraten gut durch, sodass nichts verbrennt.

Nach 3/4 Minuten sollte das Gem├╝se leicht angebraten sein und ihr l├Âscht alles mit der Kokosmilch ab und gebt die Br├╝he hinzu.

Nun ordentlich mit Pfeffer w├╝rzen, au├čerdem etwas Salz, eine Prise Zucker, Cayennepfeffer und wenn ihr es etwas scharf m├Âgt, eine Chili hinzugeben (wenn ihr eine ganze Chili nutzt, k├Ânnt ihr sie sobald die Sch├Ąrfe f├╝r euch passt einfach wieder herausnehmen).

Jetzt sollte das Curry f├╝r ca. 10 min leicht k├Âcheln, bis das Gem├╝se fast gar ist. Schmeckt noch einmal mit Salz & Pfeffer ab (wenn n├Âtig) und gebt dann die Kichererbsen und den Blumenkohl hinzu. Lasst das Curry erneut ca. 5 Minuten k├Âcheln.

Fertig zum servieren (ein Spritzer Limette gibt den frische-kick ;))! Ich esse gern etwas Reis dazu. Den kann man w├Ąhrend des Kochens einfach nebenbei entweder im Reiskocher oder auf dem Herd garen lassen. Das Curry ist aber auch ohne Beilage durch das viele Gem├╝se und besonders die Kartoffeln schon total s├Ąttigend & super lecker!


PS: Ihr k├Ânnt das Curry auch super abwandeln mit eurem Lieblings-Gem├╝se, oder das was bei euch grad noch ├╝brig ist. =)


­čĹę­čĆ╝ÔÇŹ­čŹ│Viel Spa├č beim Nachkochen!

Meine Lieblingsrezepte lecker und einfach zum Nachmachen 

Schau doch mal auf meinem Instagram-Account vorbei

Kontakt: 

Name: Janka Alwon

Firmensitz: Hamburg

e-Mail: jankalicious@mail.de

Telefonnummer: 017645634166

Social Media

Let┬┤s stay

in touch

┬ę 2018 by Janka Alwon

Bloggerei.de