Logo Jankalicious Food Blog_edited.png

Meine Lieblingsrezepte lecker und einfach zum Nachmachen 

Vanillekipferl 🌱🌱

Aktualisiert: 4. Dez 2018

✍🏽 Meine absolute Lieblings Vorweihnachts-Aktivität ist Kekse zu backen! Vanillekipferl mache ich am liebsten mit Haselnüssen und mit einem richtig mürben Teig. Eine Tasse Tee dazu und schon hat man einen gemütlichen Advents-Sonntag (oder jeden anderen Tag in der Woche 🤷🏽‍♀😂).

Vanillekipferl




📝 Zutaten:

Für den Teig:

- 300 g Mehl

- 150 g gemahlene Haselnüsse (ich mahle sie am liebsten selber)

- 70 g Puderzucker

- 200 g Margarine

- 1 TL Vanillezucker

- 1 TL Vanilleextrakt

- 1/2 TL Salz

Für den Zuckerstaub:

- 150 g Puderzucker

- 70 g Vanillezucker

Zubereitung:

Für den Teig der Vanillekipfel zuerst die Haselnüsse mahlen. Danach können die Haselnüsse und die anderen trockenen Zutaten vermischt werden (Mehl, Haselnüsse, Puderzucker, Vanillezucker & Salz). Dann gebt ihr das Vanilleextrakt und die Margarine hinzu und verknetet es (bei der Küchenmaschine mit dem Rührhaken) bis sich alles zu einem Teig verbunden hat. Eine Arbeitsfläche bemehlen und hierauf den Teig in Rollen formen. Als nächstes müssen die Teigrollen für 30 min in den Kühlschrank. Dazu lege ich die Rollen einzeln in eine Brotdose und bemehle sie noch etwas, damit sie nicht aneinanderkleben (diese Methode funktioniert super und ihr müsst keine Frischhaltefolie benutzen). Während die Rollen im Kühlschrank sind könnt ihr schon mal 2 Backbleche vorbereiten. Nachdem der Teig eine halbe Stunde im Kühlschrank war nehmt ihr die Rollen aus der Brotdose und schneidet ein ca. 2cm dickes Stück ab. Dieses formt ihr in eine Mondform und legt es auf ein Backblech mit Backpapier (oder Backfolie). So geht ihr weiter vor, bis der ganze Teig aufgebraucht ist (falls ihr merkt, dass der Teig anfängt zu kleben legt ihr ihn einfach nochmal in den Kühlschrank). Dann kommen die Kipferl für ca. 15 min in den vorgeheizten Backofen bei 180°.

Bereitet in dieser Zeit den Zuckerstaub vor, in diesem müssen die Kipferl direkt nach dem Backen (wenn sie noch schön warm sind) gewälzt werden. Und danach heißt es genießen!

PS: Wenn die Kipferl abgekühlt sind bewahrt sie am besten in einer Keksdose auf. Nach einem oder zwei Tagen sind sie sogar noch besser (wenn sie so lange halten🙈)

👩🏼‍🍳Viel Spaß beim Nachbacken!

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
 
Bloggerei.de