Asiatische Nudelpfanne mit Tofustreifen ­čî▒­čî▒

ÔťŹ­čĆŻ Ich bin ja gro├čer Fan der Asiatischen K├╝che und finde auch immer mehr gefallen am Tofu. So wie auch schon mein letztes Rezept, habe ich Tofu integriert und finde den knusprig gebackenen Tofu mit Ingwer-Sesam Marinade das perfekte Topping f├╝r diese leckere Nudelpfanne. Alles asiatisch angehaucht, mit viel Ingwer, Koriander, einer cremigen Erdnussso├če und leckeren Reisbandnudeln. Ein leckeres Rezept f├╝r ein ausgewogenes Mittagessen, das auch noch vegan ist.



­čôŁ Zutaten (f├╝r 4 Portionen):

F├╝r den Marinierten Tofu:

- 250 g Seidentofu (gibts in der Regel in jedem asiatischen Laden)

- 1 TL Sesam├Âl (alternativ geht auch Raps├Âl)

- 2 TL Sojaso├če

- 1 TL Misopaste

- 4 cm Ingwer (ca. 1 TL gro├č)

- 1 Knoblauchzehe

- 2 TL Apfelessig

- 1 TL Sesam


F├╝r den Nudelsalat:

- 250 g Reisbandnudeln

- 200 g Wei├č-, oder Rotkohl ( oder eine Mischung aus Beiden)

- 2 Karotten

- 2 Paprika

- 4 Fr├╝hlingszwiebeln

- 1 Bund Koriander

- 50 g Erdn├╝sse

- etwas ├ľl (ich nutze hier gern Kokos├Âl, alternativ geht aber auch Raps├Âl)


F├╝r die Erdnussso├če:

- 3 EL Erdnussbutter

- 1 Knoblauchzehe

- 4 cm Ingwer (ca. 1 TL gro├č)

- 4 EL Orangensaft

- Saft einer Limette (ca. 4 TL)

- 2 TL Sojaso├če

- 3 TL Honig

- 3 TL Sesam├Âl (alternativ Raps├Âl)

- eine Prise Cayennepfeffer (wer etwas sch├Ąrfe mag)

- Salz & Pfeffer



ÔÜľZubereitung:

Begonnen wird mit dem marinierten Tofu. Dazu wird der Ingwer gesch├Ąlt (mit einem Teel├Âffel kann man die d├╝nne Haut vom Ingwer optimal abschaben). Die Knoblauchzehe und den Ingwer in ganz feine St├╝cke hacken und mit dem Sesam├Âl, Sojaso├če, Misopaste und dem Apfelessig in einer Sch├╝ssel verr├╝hren. (Wer etwas schneller sein will, gibt die Zutaten einfach in einen Mixer und p├╝riert sie.)

Der Seidentofu wird in dicke Streifen geschnitten (ca. daumenbreit) und mit der entstandenen Paste bestrichen und mit etwas Sesam bestreut. So kommt der Tofu f├╝r ca. 30 Minuten bei 200┬░ Umluft in den Ofen und wird knusprig gebacken.


In der Zwischenzeit wird sich dem Nudelsalat gewidmet. Daf├╝r werden die Reisbandnudeln mit hei├čem Wasser aufgegossen und d├╝rfen darin f├╝r 5-10 Minuten ziehen. In dieser Zeit wird das Gem├╝se zurechtgeschnitten. Die Paprika und der Kohl werden in d├╝nne Streifen geschnitten. Um die Karotten auch m├Âglichst d├╝nn zu bekommen, eignet sich ein Sparsch├Ąler mit die beide Karotten in d├╝nne Streifen geschnitten/gesch├Ąlt werden. Die Fr├╝hlingszwiebeln, der Koriander und die Erdn├╝sse werden grob klein gehackt und sp├Ąter nur untergehoben.


F├╝r die Erdnussso├če werden die dazugeh├Ârigen Zutaten einfach in einen Mixer gegeben und cremig p├╝riert.


In einer gro├čen Pfanne wird nun etwas ├ľl gegeben, das Gem├╝se darin angebraten und leicht gegart. Die Nudeln sollten mittlerweile weich sein und werden zum Gem├╝se in der Pfanne hinzugegeben. Au├čerdem kommt noch die Erdnussso├če hinzu, welche ordentlich mit den anderen Zutaten vermischt wird. Zu guter Letzt wird mit etwas Salz und Pfeffer abgeschmeckt und die Fr├╝hlingszwiebeln, Koriander & die Erdn├╝sse untergehoben.


Beim Anrichten wird der gebackene Tofu in Streifen geschnitten ├╝ber die Nudeln gegeben. F├╝r einen kleinen frische Kick kann noch ein Spritzer Limettensaft ├╝ber die Nudeln gegeben werden und dann hei├čt es genie├čen!


PS: Suchst du noch weitere Asiatische Rezepte? Wie w├Ąre es mit einem asiatischen Glasnudel-Salat?

­čĹę­čĆ╝ÔÇŹ­čŹ│Viel Spa├č beim Nachkochen!

Meine Lieblingsrezepte lecker und einfach zum Nachmachen 

Schau doch mal auf meinem Instagram-Account vorbei

Kontakt: 

Name: Janka Alwon

Firmensitz: Hamburg

e-Mail: jankalicious@mail.de

Telefonnummer: 017645634166

Social Media

Let┬┤s stay

in touch

┬ę 2018 by Janka Alwon

Bloggerei.de